Tuning News

Drucken

Heiße Ansichten aus Dubai: Miss Tuning Kalender 2017 ist ab jetzt zu haben

Miss Tuning Kalender 2017 ist veröffentlicht – Julia Oemler, Dubais heißeste Locations und tolle Autos glänzen um die WetteIn die Wüste schickt Miss Tuning Julia Oemler nach diesen Bildern wohl niemand: Die Auflage des 15. Miss Tuning Kalenders ist ab heute erhältlich, 13 Hochglanzseiten begleiten die Fans durch das kommende Jahr. Immer im Mittelpunkt als Hingucker: Julia und schicke Autos, die der 23-Jährigen als Accessoires dienen. Nicht zu verachten sind aber auch die Locations in und um Dubai, die sowohl von der Temperatur wie auch von ihrer Imposanz den Autos in nichts nachstehen. „Es war genial in Dubai zu shooten. Wir haben so viele coole Plätze gesehen“, berichtet die Bürokauffrau. Neben der Palm Jumeirah wurde auch in der Werkstatt von Simon Motorsport, im Showroom von Brabus Middle East und in der Wüste fotografiert. „Die Temperatur war vermutlich die größte Herausforderung für das ganze Team“, berichtet Star- und Playboy-Fotograf Andreas Reiter, „aber Julia hat das klasse gemacht. Man sieht an den Bildern, welche Ausstrahlung sie hat und dass ihr das wirklich Spaß macht.“ Bei Temperaturen von weit über 40 Grad wurde sieben Tage lang geshootet. Das Sammlerstück der Tuning World Bodensee (28. April bis 1. Mai 2017), mit einer limitierten Auflage von 1 500 Exemplaren, ist ab sofort zum Preis von 25 Euro (inkl. Versand) erhältlich. Die Bestellformulare, weitere Fotos sowie ein Video zum Making-of sind im Internet unter www.tuningworld.de hinterlegt.

 

Drucken

Der weltgrößte Renault-Tuningshop gibt Vollgas

Twizy-Tuning mit i-box sorgt für mehr Geschwindigkeit und DrehmomentMit riesigem Angebot startet die ELIA AG, einer der weltweit größten Renault-Tuner, online durch. Mehr Produkte und noch mehr ELIA-Originalteile für optisches Tuning und Motortuning erhältlich.

Neues Design und mehr als 1000 Artikel: alles, was das Herz rund um das Tuning von Renault-, Dacia- und Nissanfahrzeugen begehrt, ist im neuen Onlineshop der ELIA AG erhältlich. Wie immer setzen die Tuning-Spezialisten von ELIA dabei auf höchste Tuningqualität für langanhaltende Fahrfreude.

Größtes Tuning-Sortiment für Renault

Kein anderer Anbieter weltweit bringt Renault-Tuning so umfassend zusammen wie die ELIA AG. Der überwiegende Teil der Produkte sind ELIA Eigenentwicklungen. Diese haben sich in der internationalen Renault Tuningszene bereits einen sehr guten Ruf erarbeitet, wie ELIA-Vorstand Stefan Mälzer weiß: „Unsere Kunden kommen nicht nur aus Deutschland und den angrenzenden Ländern. Auch viele Renaultfahrer aus Asien, Australien und anderen Teilen dieser Welt schwören inzwischen auf unsere Original ELIA Tuningteile.“

Neben motorspezifischen Leistungskits stehen Sportschalldämpfer, Tieferlegungssets, Alufelgen, aber auch optische Tuningteile wie Seitenschweller oder Frontbügel bei den ELIA-Kunden hoch im Kurs. Diese sind im ELIA-Tuningshop für Renault und deren Tochter Dacia, aber auch für Nissan-PKW erhältlich.

Twizy-Tuning mit i-box sorgt für mehr Geschwindigkeit und Drehmoment

Auch für alle Renault Twizy Elektrofahrer hat die ELIA AG Tuningprodukte vom Feinsten im Angebot. So entfaltet die i-box am Twizy mehr Leistung und beschleunigt den kleinen E-Flitzer auf maximale 92 km/h. Und für den schnellen Ampelstart gibt es sogar noch einmal 12 Nm an Power oben drauf. Damit dabei die Frisur hält, bieten die ELIA Seitenscheiben für den Renault Twizy ein wind- und regenunabhängiges Fahrvergnügen.

Kooperation mit Renault

Die Tuning-Expertise der ELIA AG hat sich inzwischen sogar bis zu Renault nach Paris herumgesprochen. Konsequenterweise gehört ELIA daher seit geraumer Zeit zu den Renault- Zulieferern im Bereich Renault Tuning-Equipment.

Online-Shop: www.elia.shop

Unternehmenswebsite: www.elia-ag.de

Drucken

Scharfe Kurven in Berlin: Miss Tuning Kalender 2016 ab jetzt erhältlich

Scharfe Kurven in Berlin: Miss Tuning Kalender 2016 ab jetzt erhältlichSightseeing in Berlin einmal anders, das verspricht der Miss Tuning Kalender auf 13 Hochglanzseiten. Die amtierende Beauty-Queen der Veredelungsbranche Liane Günter führt die Fans schöner Autos und heißer Kurven durch das Jahr 2016 und macht an allerhand bekannten Touristen-Spots wie beispielweise am Potsdamer Platz, der Berliner Mauer oder am Ku‘damm halt. „Schon beim Shooting war es toll bei Nacht am Potsdamer Platz zu posieren oder aus einer brennenden Tankstelle zu flüchten. Dass die Bilder dann so schön werden, hat mich echt umgehauen“, schwärmt die 25-Jährige aus Horn-Bad Meinberg in Nordrhein-Westfalen. In Szene gesetzt wurden die Miss Tuning und die 13 durchgestylten Tuning-Cars von Starfotograf Max Seam: „Top Autos der deutschen Tuning-Szene, hübsche Kurven und die ganz besonderen Ecken von Berlin machen den diesjährigen Kalender zu einem Hingucker.“ Das Sammlerstück der Tuning World Bodensee (5. bis 8. Mai 2016), mit einer limitierten Auflage von 1 500 Exemplaren, ist ab sofort zum Preis von 25 Euro (inkl. Versand) erhältlich.

Die Bestellformulare, weitere Fotos sowie ein Video zum Making-of sind im Internet unter www.tuningworld.de hinterlegt

 

Drucken

Heilig’s Blechle: Internationale Tuningbranche zelebriert den Saisonstart am Bodensee

Heilig’s Blechle: Internationale Tuningbranche zelebriert den Saisonstart am BodenseeDer Turbo ist gezündet. Die Tuning World Bodensee  hat 2015 erneut bewiesen, dass sie zu den wichtigsten Taktgebern derinternationalen Club- und Tuningszene zählt. Zum Messeschluss am Sonntag steht fest: Trotz nicht ganz optimaler Tagefolge entdeckten 103 320 Besucher aus ganz Europa in Friedrichshafen die neuen
Tuningwelten der Saison. 202 Aussteller präsentierten sich mit der Rekordzahl von 37 gemeldeten Premieren. Neben ausgefallenen Show-, Sport- und US-Cars begeisterten besonders die Kreativität der Clubszene, der Wettbewerb European Tuning Showdown sowie die Wahl zur Miss Tuning das Messepublikum.

„Die Tuning World Bodensee war ein voller Erfolg für die Aussteller und ein großartiges Fest für die Fans veredelter Fahrzeuge. Es ist uns einmal mehr gelungen, für die Emotionalisierung der automobilen Zubehörbranche zu sorgen“, erklärt Messechef Klaus Wellmann zum Ende des viertägigen PS-Events. Auch der Geschäftsführer des Verbands der Automobil Tuner (VDAT), Harald Schmidtke, zieht ein positives Resümee und lobt die in diesem Jahr neu optimierte Hallenplanung: „Die strukturelle Weiterentwicklung der Tuning World Bodensee hat der Messe aus Sicht der Aussteller gut getan. Die diesjährigen hohen Besucherzahlen, die wegen des fehlenden Brückentages minimal geringer sind als 2014, zeigen, dass die Veränderungen auch von den Messebesuchern angenommen wurden. Der VDAT kommt im nächsten Jahr gerne wieder.“ Erstmals hat die Veranstaltung auch Platz Eins beim renommierten Theo-Award in der Kategorie Events gewonnen und die Wettbewerber aus Essen und vom Wörthersee auf die Plätze verwiesen. „Das ist eine tolle Bestätigung unseres Messekonzepts und untermauert den Leuchtturmcharakter der Tuning World Bodensee“, freut sich Projektleiter Dirk Kreidenweiß.

Das Messepublikum traf in Friedrichshafen nicht nur auf 1 000 Fahrzeuge unterschiedlicher Stilrichtungen, auch die Tuning- und Zubehörbranche mit ihren innovativen Vertretern nutzte die Messe, um sich im kaufkräftigen Einzugsgebiet des Bodenseeraums zu präsentieren. Manfred Hoffmann, Geschäftsführer Sonax GmbH, fasst zusammen: „Der Publikumszulauf und auch das Kaufinteresse sind so stark wie erwartet und nehmen jährlich zu. Unsere Erwartungshaltung ist hoch, aber auch gerechtfertigt. Wir kommen regelmäßig mit einer großen Mannschaft nach Friedrichshafen und können entsprechend qualitative Beratung bieten, was für uns noch vor dem Verkauf am Stand im Vordergrund steht.“ Überzeugt bilanziert auch Jörg Schramm, Geschäftsführer der Wetterauer Automotive GmbH den Messeverlauf: „Das war das bislang beste Jahr!“

Als Show&Shine-Highlight punktete 2015 der European Tuning Showdown (ETS). Die fünfte Auflage des Wettbewerbs war erneut Garant für staunende Gesichter beim Messepublikum und sorgte für andauernden Hochbetrieb in Halle B5. „Das ETSNiveau hat sich nochmals gesteigert. Selbst den Tuning-Freaks, die hier anreisen, fällt bei manchen Autos die Kinnlade runter“, so ETS-Organisator Sven Schulz. Die Tuning-Europameisterschaft im Show&Shine gewann mit seinem 1937er Ford Roadster Iain Bowles aus England, der als ETS-Champion unter anderem auf eine Tuning-Expedition nach Las Vegas aufbricht. Die Plätze zwei und drei belegten der Italiener Gianfranco Dini (Fiat 500 „V12“) und der Chemnitzer Thomas Owczarski (VW Polo 3 „GT“ Steilheck).

Vor allem durch die Einbettung der zahlreichen Clubs direkt auf dem Messegelände hat sich die Messe vom Geheimtipp 2003 zum absoluten Szene-Highlight für Branche, Tuningfans und Besucher entwickelt. „Dieses Jahr verzeichnen wir 20 Prozent an neuen Clubs, die sich erstmals hier in Friedrichshafen präsentieren. Von ihnen kam bereits ein tolles Feedback – bezüglich der  Messeorganisation und der schnellen Integration in unsere ‚Tuning-Familie‘. Die Clubhallen tragen zu einem entscheidenden Teil zum Erfolg der Tuning World Bodensee bei und sind jedes Jahr ein Publikumsmagnet“, erklärt Club-Betreuer Alexander Métayer.  

Großer Andrang herrschte neben dem neuen Gymkhana Drift Cup, dem PS-Getöse der Hovercraft-Experience, der Party Best of Ibiza mit DJ Paul van Dyk auch bei den Auftritten der TV- und Branchenstars Jean Pierre Kraemer oder Sidney Hoffmann und wie erwartet bei der Wahl zur Miss Tuning. Die neue Schönheitskönigin ist Liane Günter (25) aus Horn-Bad Meinberg, die nun ein Jahr lang als Markenbotschafterin für Messe und Branche auf Tuningtournee geht.

Die 14. Auflage der Tuning World Bodensee findet vom 5. bis 8. Mai 2016 statt. Weitere Informationen unter www.tuningworld.de und http://www.facebook.com/tuningworldbodensee.

 

Drucken

Die Tuning-Branche hat ein neues Gesicht: Liane Günter ist Miss Tuning 2015

Die Tuning-Branche hat ein neues Gesicht: Liane Günter ist Miss Tuning 2015Die neue Miss Tuning steht fest: Die Krone geht an Liane Günter aus Horn-Bad Meinberg in Nordrhein-Westfalen. Die gelernte OP-Schwester konnte sich am Sonntag, 3. Mai auf der Tuning World Bodensee gegen ihre 19 Konkurrentinnen durchsetzen. Die glückliche Gewinnerin erwartet ein Jahr voller VIP-Events und ein spannendes Jetset-Leben im Scheinwerferlicht. Höhepunkt ist ein Hochglanz-Fotoshooting für den Miss Tuning Kalender 2016 in Berlin. Für die Dauer ihrer Amtszeit bekommt die 25-Jährige einen getunten Nissan Juke mit Vollausstattung, 18 Zoll Bereifung und Tieferlegung zur Verfügung gestellt.

„Ich kann es nicht glauben, weil ich das nie erwartet hätte“, freut sich die frisch gekrönte Siegerin, „Ich bin ganz aufgeregt. Ich habe das erste Mal bei einer Miss-Wahl mitgemacht.“ Die Nachfolgerin von Veronika Klimovits ist bereit für ihr Amtsjahr als Miss Tuning: „Ich werde mein Bestes geben und viel lernen.“ Abseits von ihrem „manchmal blutigen“ Alltag interessiert sie sich für schnelle Autos, Fitness, Tanzen und Reisen. Sie tauscht ihren bisherigen Wagen, ein BMW 1 Coupé, während ihrer Amtszeit gegen den Nissan Juke, an den sie sich gerne „gewöhnen wird“.

Im kommenden Jahr steht für die neue Miss Tuning nicht nur das Kalendershooting mit Starfotograf Max Seam an, bei dem auch die Autos der besten Teilnehmer des
European Tuning Showdowns als Kulisse dienen werden. Sie erwartet auch die „Key Visual“-Werbekampagne für die nächste Tuning World Bodensee 2016 (5. bis 8.  Mai) sowie zahlreiche VIP-Auftritte und Autogrammstunden. Auch die Zweitplatzierte Nicole Meyer (aus Flachslanden) und die Drittplatzierte Sarah Helen Hardt (aus
Göppingen) gehen nicht leer aus. Die beiden dürfen sich über ein ordentliches Taschengeld für die nächste Shoppingtour freuen. Nicole Meyer gewinnt als Zweitplatzierte außerdem noch den traditionellen einwöchigen Sommerurlaub nach Ibiza für zwei Personen.

Markenreifen, Felgen und Kompletträder bis zu 25% günstiger bei reifen.com!

 

www.snapfish.de