Drucken

Renault Megane Coach - Gesehen - Verliebt - Gekauft

Renault Megane Coach - Gesehen - Verliebt - Gekauft - Mit viel Liebe zum Detail individuell umgebaut


  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
 

Renault Megane Coach - Gesehen - Verliebt - GekauftChristin Staps kaufte den Megané bereits im Jahre 2005. Damals war der flotte Franzose noch im Originalzustand und im originalgelben Farbton lackiert, doch Christin verliebte sich von Anfang an in diese Form und in die Farbe. Ein weiterer Grund für die sehr gute Entscheidung war ihre Familie, die bereits seit vielen Jahren glücklich Renault fährt.

Doch dieser originale Zustand sollte nicht lange so bleiben. Nach und nach wurden einige kleine und große Teile an dem Megané umgebaut oder verändert. Im Jahre 2010 jedoch gab es die größte Umbauaktion, die den flotten Franzosen aus dem Hause Renault in den heutigen Zustand versetzte.

Das Auffälligste am ganzen Wagen ist die Lackierung. Diese beeindruckt bereits von weitem, wenn der Megané in der Sonne blitzt und blinkt. Hier findet man einen 3-Schicht-Geminie-Effekt-Lack und auf dem Dach einen 3-Schicht-Phönix-Lack in schwarz wieder.

Doch damit diese Lackierung auch was hermacht, wurde vorher die Grundlage geschaffen, indem Christin die Karosserie anpasste. Für die Front wurde ein Japstyle Stoßfänger angepasst und mit Race-Gitter versehen sowie Angeleyes-Scheinwerfer in Klarglasoptik verbaut. Aber mit der Front war die Arbeit natürlich nicht erledigt. Es folgte die Seite, wo RBT-Seitenschweller verwendet wurden und das Heck, welches einen Toxie-Stoßfänger mit Racegitter sowie einen Heckflügel erhielt. Neben den sehr auffälligen Tuningmaßnahmen am Body des Wagens, gab es auch noch einige kleinere Umbauten, die nicht auf den ersten Blick so auffallen. Dazu zählen unter anderem die diversen Lackierungen in Wagenfarbe bzw. in phönixschwarz, was wiederum sehr passend zum Dach ist.

Doch es kommt ja nicht nur auf das Äußere an, nein, man sollte auch die inneren Werte betrachten. Somit wenden wir uns dem Innenraum zu, der auch sehr liebevoll in einer ganzen Reihe mit Details verändert wurde. Neben den diversen Lackierarbeiten bei den meisten Kunststoffelementen wurden diverse LEDs verbaut, die ihre Farbe wechseln und der Tacho wurde durch Plasma-Anzeigen optisch aufgewertet.

Und natürlich gibt es auch etwas auf die Ohren. Dazu wurde der Kofferraum etwas aus- und umgebaut. Die originale Verkleidung war das erste, was hier weichen musste. Dafür bekam der Kofferraum einen neuen Inhalt – 2 Crunch-Subwoofer in jeweils einem Eigenbaugehäuse mit beleuchteten Renault-LED-Zeichen. Die Heckklappe erhielt dazu noch einen 7“ Touch-Screen, damit man den Hörgenuss auch sehen kann.

Neben dem Sound der Hifi-Anlage gibt es auch noch den Sound der Auspuffanlage. Dazu wurde ein Endschalldämpfer von Magnatflow in einer Duplexanlage in Eigenbau untergebracht.

Für die richtige Straßenlage sorgt ein 40mm Gewindefahrwerk von FK und die richtige Bereifung durch Vredesteins schwarzes Gold auf Momo Corse Felgen in 7x16.

Aktuell ist Christin dabei, noch ein paar kleine Veränderungen und optische Verschönerungen an dem Coupé aus Frankreich vorzunehmen.

 

       
  Daten zum Fahrzeug    
       
  Basisfahrzeug:   Renault Megane Coach

  Motor:   1.6e 16V

  Leistung:  

90 PS

  Lackierung:   3-Schicht Geminie Effektlack, Dach in 3 Schicht Phönixschwarz

  Felgen und Reifen:   Momo Corse Felgen 7x16 in schwarz-chrom, Vredestein-Bereifung in 205/45R16

  Fahrwerk:   40mm FK Pro Street Gewindefahrwerk

  Auspuffanlage:   Endschalldämpfer von Magnaflow, Duplex Edelstahlanlage in Eigenbau

  Karosseriearbeiten   Japanstyle Stoßfänger mit Race Gitter vorn, Toxic Stoßfänger mit Racegitter hinten, RBT Seitenschweller, Klarglas Chrom-Rückleuchten, Heckflügel mit dritter Bremsleuchte, Heckscheibenwischer entfernt

  Motorraum:   diverse Teile in Phönixschwarz und Glitzer lackiert

  Innenraum:   Kunststoffteile in Phönixschwarz oder in Gemini Effektlack lackiert, Plasma-Tachoscheiben, LED Farbwechsel Innenraumbeleuchtung

  Musikanlage:   Kennwood Radio mit IPod-Erkennung und Steuerung, 2x 150 Watt 16cm Alpine Boxen in der Ablage, 2x 250 Watt Lautsprecher 16cm von Hifonics mit Beleuchtung in den Türen, Kofferraumausbau mit 2 Chrunch Subwoofer 8“, 1x Crunch Endstufe mit 800 Watt und 1x Magnat Endstufe mit 1.100 Watt, Cap von Soundstream, 7“ Touchscreen, 2 blau beleuchtete Lüfter zur Kühlung der Endststufen

  Sonstiges:  

Angel Eyes Scheinwerfer, LED-Seitenblinker, Türgriffe und Schlösser in Wagenfarbe, Seitenscheibe mit Gravur
 

Übersicht über alle Renault-Scene-Cars

www.snapfish.de