Drucken

Renault Clio - Es glitzert

Renault Clio - Es glitzert und es funkelt - über 1.500 Sworovskisteine verbaute Christian in seinem Clio

  • clio_001
  • clio_002
  • clio_003
  • clio_004
  • clio_005
  • clio_006
  • clio_007
 

Renault Clio - Es glitzertEin weiteres Schmuckstück aus der Renault-Szene ist der Clio von Christian. Dieser glitzernder Franzose ist ein besonderes Schätzchen - hier glitzert und funkelt es. Doch dazu später mehr.

Christian hat sich in seiner Ausbildung das Renault-Fieber eingefangen. Er lernte bei Renault Bürokaufmann und empfand die Fahrzeuge als etwas besonderes aus denen man auch etwas besonderes machen - keine Standard-Golf-Tuning, sondern ein echt Schmuckstück.

Schon das „Grundmodell“ ist etwas besonderes. Es ist ein Renault Clio A aus dem Jahre 1993 als Williams-Umbau mit der Nummer 2683.

Fangen wir am Besten beim Herz des Clios an, dem Motor. Dieser erhielt auch einige Modifikationen, wie z. B.  276° Ein- und Auslassnockenwellen, einstellbare Nockenwellenräder, bearbeitete Zylinderköpfe und einen Fächerkrümmer, so dass dieser nun ca. 170 PS leistet. Um diese 170 PS auch standesgemäß auf der Straße zu halten, wurden ein KW Gewindefahrwerk vorn und Koni-Dämpfer hinten verbaut. Die 195er Reifen wurden mit hochglanzverdichteten Porsche Felgen in 7x16 mit Adapterplatten und einer Spurverbreiterung an den Wagen angebracht.

Der Motorraum wurde optisch komplett aufbereitet. Es wurde lackiert, poliert, verchromt und hochglanzverdichtet. Es blieb keine Schraube mehr im Originalzustand. Weiterhin wurde der Motorraum teilweise und die Innenseite der Motorhaube komplett mit Leder bezogen.

Um den Wagen außen schön in Szene zu setzen, gab es eine komplette 16V-Front, einen bösen Blick für die Motorhaube, neue Seitenleisten und Rückleuchten, sowie einen TD Design Heckansatz und RSI Seitenschweller. Passend zum bösen Blick erhielt der Clio noch Angel Eyes mit elektrischer Leuchtweitenregulierung. Für die Lackierung des kleinen Franzosens stand der Clio B Model - Christian wählte hier die Farbe 632 - silbergrau - vom Nachfolgemodell.
Der Innenraum des Clios ist etwas besonders. Dieser wurde zum großen Teil mit Leder in Nappa-Braun-Zimt bezogen. Alle nichtbezogenen Teile wurden in Wagenfarbe lackiert. Fahrer- und Beifahrersitz, beide vom Clio 16V, erhielten hierbei neben dem Leder zusätzlich noch eine Stickerei mit einem Porschelogo. Das lederbezogene Handschuhfach wurde noch mit den Initialen von Michaela und Christian verziert. Diese Verzierung besteht aus Schlangenleder, umrandet mit Swarovskisteinen. Diese Steine sind auch an vielen anderen Stellen im Wagen anzutreffen. Sage und Schreibe 1.500 Stück von den funkelnden Steinchen wurden hier verarbeitet.

 „Blau macht glücklich“ - diesen Werbespruch kennen ja die meisten aus der Werbung von einem kleinen Automobilbauer aus Deutschland. Genau an diesen Spruch hielt sich auch Christian - er baute den kompletten Tacho auf blau um, wobei die Tachonadel in einem auffälligen rot gehalten wurde. Ebenso erhielten alle Schalter im Fahrzeug eine blaue LED-Beleuchtung. Ein weiteres Hightlight im Fahrzeug ist der Dachhimmel. Dieser wurde mit schwarzen Alcantara bezogen und mit 40 weißen LEDs bestück.

Nun kommen wir von den optischen Eindrücken zu den akkustischen, also der Musikanlage. Hier wurden auch Wert auf Details gelegt und alles harmonisch abgestimmt. Ein Sony DVD-Radio mit Hifonics Zeusverstärker und einem 3-Wege-System hinten sowie einem 2-Wege-System vorn, Kennwood Woofer und zwei 7 Zoll Monitoren im GFK-Heckausbau sorgen für einen richtig guten Hör- (und Seh-) genuss.

Da Christian nun selbstständig ist und eine Firma für Autopflege und Aufbereitung betreibt, erstrahlt sein Clio natürlich im Hochglanz und blitzt in der Sonne.
Interessiert an einer Aufbereitung? Schaut einfach  mal vorbei: www.chamer-autoservice.de

Den Clio von Christian könnt Ihr auch im limitierten Renault-Scene-Magazin Kalender für 2011 bestaunen.

       
  Daten zum Fahrzeug    
       
  Basisfahrzeug:   Renault Clio A, Baujahr 1993, Williams Umbau No. 2683

  Motor:   komplette Williams-Technik, Zylinderkopf komplett bearbeitet, 276° Ein- und Auslassnockenwellen, einstellbare Nockenwellenräder, Fächerkrümmer

  Leistung:   ca. 170 PS

  Lackierung:   original Renault Clio B silbergrau

  Felgen und Reifen:   Porsche Gullideckel hochglanzverdichtet 7x16 ET 52,5 mit 195/40/16 Reifen, Adapterplatten von 4x100 auf 5x130 Lochkreis, vorn 25 und hinten 20 mm

  Fahrwerk:   KW Gewindefahrwerk vorn, Koni Dämpfer hinten

  Auspuffanlage:  

Komplett Eigenbau mit 60mm Durchmesser und 100 Zellen Metall-Kat

  Karosseriearbeiten:   komplette 16V-Front, Türschlösser und Heckscheibenwischer gecleant, böser Blick an Motorhaube,  Seitenleisten von Ph. II William, Rückleuchten von Clio Ph. II, TD Design Heckansatz, RSI Seitenschweller

  Innenraum:   komplette Lederausstattung in Nappa Braun-Zimt mit Stickereien in Fahrer- und Beifahrersitz (16V- Sitze mit Porschelogo), Amaturenoberteil in Leder, der restliche Teil des Amaturenbretts in Wagenfarbe

A- und B- und C-Säule, Sonnenblende, Türverkleidung, hintere Verkleidungen in Leder
Initialen von Michaela und Christian (MC) aus Schlangenleder mit Swarowskiumrandung auf dem Handschuhfach, kompletter Tachoumbau auf blau mit roter Nadel und LED, Tachoblende mit schwarzen Alcantara  und Swarovskisteinen umrandet, alle Schalter mit blauen LEDs, original Matter Cup Käfig in Wagenfarbe, Fahrzeughimmel mit schwarzen Alcantara und 40 weißen LEDs, alle weiteren Kunststoffteile in Wagenfarbe lackiert, verchromte Schrauben, original Porsche Schaltknauf, Baccara Mittelkonsole hinten

  Musikanlage:   Sony DVD Radio, 2x Hifonics Zeus Verstärker, Hifonics 3 Wege-System hinten, DLS 2 Wege-System vorn, 2x Kennwood Woofer mit 2x 7 Zoll Hifonics Monitoren im GFK Ausbau hinten

  Sonstiges:   Angel Eyes mit elektrischer Leuchtweitenregulierung, Motorraum komplett optisch aufbereitet - lackiert, poliert, verchromt und hochglanzverdichtet, alle Schrauben im Motorraum bearbeitet, Leder im Motorraum und auf der Innernseite der Motorhaube, Scheibenwischer und Seitenscheibenhalter verchromt, Querlenker in schwarz pulverbeschichtet, Rückleuchten mit Leder und Swarowskisteinen

 Übersicht über alle Renault-Scene-Cars

www.snapfish.de