Drucken

Renault Twingo - Ein Twingo aus den Bergen

Das Renaultfieber von Matthias begann im Alter von 16 Jahren. Dies war 2003 und da traf er sich oft mit guten Freunden, die bereits den Führerschein hatten und mit ihren Fahrzeugen, natürlich Renault, unterwegs waren. Sie beschlossen dann, gemeinsam einen Fanclub des französischen Automobils zu gründen. Als dann der achtzehnte Geburtstag von Matthias vor der Tür stand, ließ er von Markus ein Fahrzeug aus dem Hause Renault für sich suchen. So fand er im 300km entfernten Miltenberg einen getunten Twingo. Diesen holten sie ca. eine Woche später ab. Doch leider war er nicht lange im Besitz von Matthias. Der Twingo erlitt nach einem halben Jahr bei einem Unfall einen Totalschaden.
     
  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
 

Renault Twingo - Ein Twingo aus den BergenDurch die bisherigen Kenntnisse zum Thema Twingo musste auch wieder einer her. So kaufte er sich ein paar Tage später in Oberhof erneut einen kleinen Franzosen - doch diesmal war dieser in Serie.

Somit begann die Aktion Twingo Teil 2. An diesem Serientwingo wollte Matthias sich mit eigenen Ideen heranwagen. Somit bekam dieser bereits zu Anfang einen neuen Auspuff, Luftfilter, gefärbte Blinker und eine notdürftige Anlage. Im Jahr darauf, also 2007, folgte die Lackierung der originalen  Stoßstangen, die Sportspiegel und eine gecleante Heckklappe. Um etwas zu sehen und auch gesehen zu werden, verbaute er dann noch Angeleyesscheinwerfer, Califarnia-Style 2 Rückleuchten und Klarglasseitenblinker. Doch das Jahr 2007 verlief nicht ganz nach dem Wunsch des Besitzers. Durch einen Auffahrunfall in Österreich, wurde die Front beschädigt. Zum Glück fand er einen Tag später eine passende auf einem Schrottplatz in der Nähe. Diese montierte er provisorisch auf diesem Schrottplatz und fuhr zurück ins heimatliche Thüringen.

2008 wurde nicht sehr viel am kleinen Renault geändert, nur die originalen Stoßstangen wurden gegen welche aus dem Hause Nexx-Design ersetzt.

2009 folgte dann der Kofferraumausbau mit diversen Teilen. Diese wurden mit Velourstoff bezogen und dieser wird durch diverse LED bestrahlt. Ebenso wurden 2009 die hinteren Scheiben getönt. Auch das Jahr 2009 wurde mit einem Unfall überschattet. Die Freundin von Matthias war in einen Wildunfall verwickelt, wobei  die Front und die Motorhaube beschädigt wurden. Doch dank des lieben Schrottplatzhändlers gab es schon am nächsten Tage alle Teile in passender Ausführung. Nach ein paar Anpassungen wie dem bösen Blick, wurden diese dann wieder ans Auto montiert.

Im Laufe der Jahre wurden im Innenraum auch nach und nach diverse Kleinteile angepasst und lackiert bzw. mit einem Airbrush versehen.

Leider erhielt Matthias Ende 2009 eine schockierende Nachricht - sein Twingo wurde an diversen Teilen mit Rost infiziert - hier kommt die Vermutung auf, dass er zu nah an diversen Fahrzeugen der Marke Opel geparkt hatte. Aktuell ruht das Projekt, bis eine neue Grundlage für den kleinen Franzosen gefunden wurde.

       
  Daten zum Fahrzeug    
       
  Basisfahrzeug:   Renault  Twingo
  Motor:   1.2 K&N Sportluftfilter 57i KIT
  Lackierung:   original Verones Narce (Grün)
  Felgen und Reifen:   7x14“ Borbet Typ T mit Dunlop SP Sport 9000
  Fahrwerk:   Autotechnics Gewindefahrwerk (80mm vorn/hinten, Federwegs-begrenzer (80mm vorn, 40mm hinten)
  Auspuffanlage:   Napexx Edelstahlendschalldämpfer
  Karosseriearbeiten   Radläufe hinten gezogen, Heckklappe komplett gecleant, Motorhaubenverlängerung, Motorhaube gecleant, Frontstoßstange von Nexx-Design, SK Heckstoßstange im RS-Look, Sportspiegel von Mattig, Domstrebe in Sonderanfertigung
  Musikanlage:   Clarion DXZ848RMC, 1x16cm 2 Wege-System von Axton, 3 Wege System von Pyle, 30cm Subwoofer Axton CAB309, 2xAxton C509 4-Kanal Endstufe, Sicherungsblock, PC Lüfter
  Sonstiges:   Angeleyes Scheinwerfer Black, Rückleuchten California Style 2 Black, Klarglasseitenblinker Black
     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übersicht über alle Renault-Scene-Cars

 

www.snapfish.de